The Division 2: Das Exotic Nemesis

Wartungsarbeiten

Wir überarbeiten aktuell unsere Systeme, um euch 2020 noch mehr bieten zu können. Bitte habt daher Verständnis, dass im Moment nur unserer Forum und die Kontaktfunktion verfügbar sind.

  • Das Nemesis-Scharfschützengewehr ist in The Division 2 wohl die aktuell mächtigste Waffe. Das müsst Ihr tun, um sie zu bekommen.

    Um diese Waffe geht es: Nemesis ist ein exotisches Präzisionsgewehr, das nur hergestellt werden kann. Es wurde mit dem Title Update 2.0 eingeführt, das auch den Stützpunkt Tidal Basin und den 5. Weltrang einführte.

    Um sie zu bekommen, muss man infiltrierte Stützpunkte abschließen. Für die Blaupause müsst Ihr zudem eine Einsatzort-Mission spielen. Diese rotieren einmal wöchentlich durch.

    In diesem Guide erklären wir, wie Ihr die die Teile und Blaupause für Nemesis bekommt.


    Nemesis-Blaupause und Crafting-Material bekommen

    Ihr benötigt 4 Teile, um Nemesis zu craften. Diese bekommt Ihr, indem Ihr die Stützpunkte abschließt.


    Schritt 1: Spielt Tidal Basin

    So bekommt Ihr das 1. Teil:

    • Zunächst müsst Ihr den Stützpunkt Tidal Basin ein zweites mal spielen.
    • Dort müsst Ihr im Laufe der Mission in einem Haus einen Laptop aktivieren. Im zweiten Stockwerk findet Ihr dort einen Schlüssel.
    • Spielt nun weiter, bis Ihr einen Schiff (der große Hovercraft) betretet. Dort müsst Ihr die erste Welle an Gegnern im Hangar ausschalten.
    • Haltet Euch im nächsten Raum links, dort könnt Ihr die Tür mit dem Schlüssel öffnen.
    • Dort befindet sich eine Waffenkiste, in der Ihr das Adrestia-Scharfschützengewehr findet.
    • Zerlegt die Waffe und Ihr habt Euer erstes Teil, das Visier.


    Schritt 2: Spielt infiltrierte Stützpunkte

    Nun geht es an die anderen Stützpunkte, durch die Ihr die restlichen Teile bekommt.

    Ihr werdet Nemesis nicht sofort herstellen können, wenn Ihr erst jetzt anfangt. Denn jede Woche ist nur einer der 3 anderen Stützpunkte infiltriert. Es lässt sich nur ein Stützpunkt pro Wochenals Einsatzort-Invasion durchspielen.

    Das sind die 3 anderen Stützpunkte und die Teile, die Ihr bekommt:

    • Kapitol (Lauf)
    • Roosevelt Island (Bolzen)
    • District Union Arena (Schaft)

    Was ist eine Einsatzort-Invasion? Diese werden auch Invaded Missions genannt.

    Ist eine Mission oder ein Stützpunkt infiltriert, erwartet Euch die Black Tusk als Feind, statt der üblichen 3. Jede Woche gibt es eine andere Auswahl an Einsatzort-Invasionen.

    Im Moment (09.05.2019.) ist beispielsweise District Union Arena als Einsatzort-Invasion verfügbar, also holt Euch das Teil, bevor Ihr wieder darauf warten müsst.



    Schritt 3: Holt Euch die Blaupause

    So findet Ihr die Nemesis-Blaupause: Um die Blaupause zu bekommen, müsst Ihr die Einsatzort-Invasion Hotel Grand Washington abschließen.

    Diese müsst Ihr nicht mal abschließen, die Blaupause wird von „Puck“, dem ersten benannten Gegner der Mission relativ früh fallen gelassen.

    Es sieht allerdings so aus, dass man die Mission zuvor einmal abschließen muss, um die Blaupause zu bekommen.



    Das sind die Talente des Nemesis-Exotics:

    • Gegenscharfschütze: Schüsse richten 1-100% Schaden an. Das hängt davon ab, wie lange Ihr den Schuss aufladet. Um einen Schuss aufzuladen, müsst Ihr den Abzug gedrückt halten. Verfehlt Ihr Euer Ziel, verringert sich die Aufladezeit beim nächsten Schuss.
    • Nemesis: Wenn Ihr einen Gegner lang genug anvisiert, wird dieser für 15 Sekunden markiert. Solange sie markiert sind, seht Ihr Gegner durch Wände, zudem wird Euer Schaden mit jeder Sekunde um +5% auf bis zu +50% erhöht.
    • Vorbereitung: Tragt Ihr Nemesis im Holster, wird der Kopfschussschaden Eurer Waffen um +25% erhöht, wenn Ihr durch ein Visier zielt.

    Um Nemesis zu craften, benötigt Ihr zudem noch 35 Polycarbonat, 25 Karbonfasern und 82 Verschlussgehäuse-Komponenten.




    MFG SGW_speedy30410

  1. Mittwoch, 3. Juni 2020, 19:00 - 21:00

    Trix

  2. Mittwoch, 10. Juni 2020, 19:00 - 21:00

    Trix

  3. Mittwoch, 17. Juni 2020, 19:00 - 21:00

    Trix